Wärmepumpentrockner

Wärmepumpentrockner

Die Trockner der neuen Generation

Ein Wärmepumpentrockner ist ein Kondensationstrockner, der nach dem Prinzip einer Wärmepumpe funktioniert. Das Prinzip der Wärmepumpenfunktion ist technisch sinnvoll umgesetzt. Es gibt nur die Programme, die man für den täglichen Wäscheanfall wirklich braucht. Während des Trockenvorgangs läuft das Gerät angenehm ruhig, ohne jede Vibration, man hört lediglich das leise Surren des Kompressors beziehungsweise der Wärmepumpe. Wärmepumpentrockner sind stabil und robust verarbeitet und von ihrem Innenleben her so konzipiert, dass nicht ständig irgendwelche kleinen Wäschestücke, wie beispielsweise Socken oder Kinderlätzchen, dort hängen bleiben oder gleich ganz verschwinden. Schon das Programm “Schranktrocken“ trocknet bei diesen Wärmepumpentrocknern besser als die Option “Extra Trocken“ bei vergleichbaren Trocknern ohne Wärmepumpentechnik. Man kann die Programme für Mischgewebe auf die Optionen “Schranktrocken“, “Extratrocken“ und “Bügeltrocken“ einstellen. So bleibt das Trockenergebnis von immer gleichbleibend guter Qualität, da Sensoren die Feuchtigkeit und den Härtegrad (Kalkgehalt) des Wassers messen und das Filtersystem einwandfrei arbeitet.

Der Wärmetauscher ist einfach zu erreichen und kann bei Bedarf ohne Demontage gereinigt werden. Es gibt zwei Motoren, einen für das Gebläse und einen für die Trommel. Eine reversierende Trommel sorgt dafür, dass die Wäsche nicht verknoten kann, was insbesondere für Personen, die viel Wollkleidung tragen, wichtig ist. Eine zusätzliche Knitterschutzfunktion sorgt dafür, dass man die Wäsche nicht sofort aus dem Trockner nehmen muss. Jede Art von Wäsche kommt in den Wärmepumpentrockner, man braucht nicht mehr nach Wäschetypen wie Baumwolle, Wolle oder Synthetik zu sortieren. Alle Wäschestücke kommen gleichbleibend weich und glatt aus dem Trockner heraus, ohne dabei einzulaufen.

Wärmepumpentrockner haben den Vorteil, dass das integrierte Flusensieb nach Beendigung der Wäschetrocknung ganz leicht herausgenommen, gereinigt und wieder eingesetzt werden kann. Auch das angefallene Kondenswasser in der Auffangschublade ist leicht zu entleeren. Ferner kann der zur Auffangschublade führende Schlauch aus geripptem und stabilem Plastik direkt an ein Abflussrohr angeschlossen werden. Wer es weniger professionell handhabt, kann diesen Schlauch in das nächste Waschbecken legen, dazu braucht man dann jedoch, je nach Standort, eine Schlauchverlängerung. Ein weiterer Vorteil dieser Wärmepumpentrockner ist, dass sie absolut energiefreundlich laufen, also keine unnütze Energie und Wärme nach außen hin verlieren. Die Umgebung der Trockner bleibt bei konstanter Temperatur, ohne sich aufzuheizen.

Wärmepumpentrockner sind auch bei geringen Schleuderzahlen sparsam. Möglich macht das die Wärmepumpe, die aus einem kalten und einem heißen Teil besteht. Der heiße Teil heizt die Zuluft auf, während der kalte Teil die Feuchtigkeit der Abluft kondensieren lässt. So positionieren sich Wärmpumpentrockner in der “Energieeffizienzklasse A“ und unterschreiten den Grenzwert von 1,8 kWh. Trockner ohne Wärmepumpe konnten sich in der Vergangenheit dagegen nur in der “Energieeffizienzklasse B“ positionieren und arbeiteten mit einem Grenzwert in Höhe von 3,6 bis 4,0 kWh. So können Trockner mit Wärmepumpentechnologie gut 50 Prozent Energie sparen. Wärmepumpentrockner der oberen Qualitätsklasse verfügen heutzutage durchaus über ein Programm zum Imprägnieren von Outdoorkleidung, eine Restzeitanzeige, eine helle Trommelbeleuchtung sowie eine Startzeitvorwahl von bis zu 24 Stunden. Die Menüsteuerung der Wärmepumpentrockner ist sehr einfach zu handhaben, da sie selbsterklärend ist.

Die meisten Wärmepumpentrockner haben ein Gewicht von 60 kg und mehr und sind daher sehr standfest. Auch bei Stiftung Warentest schnitten die Trockner gut ab. Das Testergebnis errechnete für die Trockner Gesamtkosten im Bereich von 860 bis 1.150 Euro bei einer Laufzeit von zehn Jahren. Herkömmliche Wärmepumpentrockner kommen dagegen auf Kosten zwischen 1.030 bis 1.430 Euro während derselben Laufzeit.

Fazit: Trockner mit Wärmepumpentechnologie arbeiten zufriedenstellend, energiesparend, sind einfach zu handhaben und machen nur das, was sie sollen: nasse Wäsche trocknen.

Veröffentlicht unter Allgemein, Trockner

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>