Bauknecht weiß mit dem Elektroherd ELCK 7263 PT, was Sie sich wünschen

Bauknecht weiß mit dem Elektroherd ELCK 7263 PT, was Sie sich wünschen

Schick ist er und effizient ist er auch, der Bauknecht Einbauherd ELCK 7263 PT. Es lässt sich mit Ober- und mit Unterhitze befeuern und heizt auch im Umluftbetrieb ordentlich auf. Dieser Herd aus Edelstahl gehört der Energieeffizienzklasse A an und nimmt bis zu 65 Liter problemlos in sich auf. Fingerabdrücke bleiben nicht haften, das gewünschte Heizprogramm ist mithilfe von Drehreglern, die sich versenken lassen, frei wählbar. Ganz gleich, ob er gerade mit Kochen, mit Backen oder mit dem Garen beschäftigt ist – vom Fortgang der Arbeiten kann man sich jederzeit mit einen Blick durch die zweifach verglaste Tür des ELCK 7263 PT überzeugen.

Dieser schmucke Herd aus dem Hause Bauknecht wird mit einem zuverlässigen Gebläse gekühlt. Er verbraucht 0,89 kWh, wenn er auf Umluft geschaltet ist, 0,99 kWh, wenn er auf konventionellere Art, mit Hitze, die von oben oder von unten kommt, betrieben wird. Er ist auf alle Fälle des Anschauens wert; riskieren Sie mal einen Blick, wenn Sie demnächst ins Elektro-Depot nach Bochum kommen. Hier lässt er sich auch ausprobieren, und alle Fragen, die er noch aufwerfen könnte, werden geduldig und kompetent beantwortet. Selbstverständlich kann er zu Hause nicht so frei herumstehen, wie er es dort tut, er will schon sorgfältig eingebaut sein wie jeder gute Einbauherd, der etwas auf sich hält.

Dann aber garantiert er auch für Ihre Sicherheit, zum einen mit dem kraftvollen Gebläse, zum anderen mit einem Griffschutz. Richtig edel aussehen lässt ihn die metallene Schalterblende, praktisch ist das Zubehör mit je einem Rost zum Grillen, Backen und zum Braten, dem emaillierten Backblech und der Fettpfanne. Von außen zeigt er sich glatt und damit leicht zu reinigen, sechs Regler erlauben eine einfache Bedienung. Der Einbauherd von Bauknecht misst exakt 560 x 600 x 550 mm und wiegt 38 kg, das Blech fasst 1.200 cm².

Der Bauknecht Elektroherd ELCK 7263 PTFoto: (c) Bauknecht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*