Die Neff K 351 G, die Königin der Kühl-Gefrierkombis hat keine Launen

Die Neff K 351 G, die Königin der Kühl-Gefrierkombis hat keine Launen

Ein Kühlschrank ist gut genug dafür, ein paar Flaschen Bier und andere Dinge kaltzustellen, die Gefriertruhe sorgt dafür, dass wann auch immer wieder aufgetaut werden kann, was gerade nicht zu verzehren ist. Die unbestreitbaren Vorzüge beider Geräte vereint in sich eine Einbau-Kühl-Gefrierkombi aus dem Neff Shop, die immer gern genommen wird. Denn entweder kriegt man den Kühlschrank nicht voll oder die Truhe steht halb leer. Die Königin unter den Kühl-Gefrierkombis zum Einbauen trägt den schönen Namen K 351 G, misst 177 cm und verfügt zu allem Überfluss auch noch über ein Flachscharnier.

Sie stammt aus dem Hause Neff, und allein das verleiht ihr Charakter. Von der Energieeffizienz her gesehen, rangiert sie eindeutig über der Ratingnote von Spanien, nur ein einziges Pluszeichen fehlt ihr dazu, den absoluten Spitzenplatz einzunehmen. Das macht wenig, denn die Einbau-Kühl-Gefrierkombi von Neff verbraucht nicht mehr als 209 Kilowattstunden im Jahr und das bei einem Nutzinhalt von 302 Litern, wovon 169 auf den Kühlraum entfallen und 105 auf die Kühlzone. Die befindet sich im Auszugswagen, ist regulierbar von 6 bis 14 Grad und enthält eine Schublade. Der Gefrierraum (vier Sterne!) muss sich mit 28 Litern begnügen. Das reicht aber vollkommen aus, weil die Lagerzeit im Falle einer Störung satte 14 Stunden ausmacht.

Was sie kann, das zeigt sie damit: 2 kg in 24 Stunden – wenn das kein Gefriervermögen ist, das sich gewaschen hat! Die Klimaklasse ist nach SN-T zertifiziert, und sie kommt auf leisen Sohlen daher; 39 Dezibel bei vollintegrierbarem Einbau. So rücksichtsvoll, wie sie zu arbeiten beliebt, gibt sie auch alles von sich und nimmt es wieder auf, was ihr einverleibt wurde. Türenknallen gibt’s nicht, das verhindert die Dämpfung und der weiche Einzug. Und was sie sonst noch alles draufhat, angefangen beim Sicherheitsglas bis zu den Teleskopschienen, verrät ein Besuch im Neff Shop, Elektro-Depot Bochum.

Der Kühlschrank K 351G von NeffFoto: (c) Neff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*